Die "Glückspelze" der Nothilfe für Polarhunde danken allen, die mitgeholfen haben, ihnen einen Platz zum Leben zu geben.
Nordische, die im Januar 2006 ein neues Zuhause gefunden haben

Ehemalige Vereinshunde erzählen aus ihrem neuen Leben

 

Anka

An der Seite eines reifen, aber noch nicht alten Schäfer-Husky-Rüden wird Anka nun durchs Leben schreiten. Obwohl Anka einige Kurse in der Hundeschule belegt hatte, kann sie sich von dem Rüden noch so einiges "abgucken", manches wird natürlich erst mit dem zunehmenden Alter kommen...   Wir wünschen Anka und ihren Menschen viel Freude und eine lange gemeinsame Zeit miteinander.

AnkaAnka ein glücklicher weisser Husky

 

 

 

 

 

 

 



Yuma


Vom Leben hatte Yuma bisher vor allem die Schattenseiten kennen gelernt und war daher froh, rasch in eine Pflegestelle umsiedeln zu können. Yuma hat endlich wieder Lebensfreude

 

Schließlich ist bei winterlichen Temperaturen ein warmes Plätzchen mit vollem Familienanschluß einer Auffangstation bei weitem vorzuziehen. Und da Yuma wie alle Nordischen kein bisserl langsam im Denken ist und das eroberte Plätzchen als überaus tauglich empfand, setzte sie ihren gesamten Polarhunde-Charme ein, um ihre Pflegestelle für sich zu gewinnen. Ein gluecklicher HuskyMal ehrlich, wer kann schon einem Nordischen auf Dauer widerstehen? Und so bleibt Yuma wo sie ist, glücklich und zufrieden.

 

 

 

 

Ein warmes Plaetzchen braucht ein Hund

 

 

 

 

 

 


 

Bonita


Bonita die huebsche EurasierinJunge und ausgesprochen hübsche Hundemädels bleiben meist nicht lange in der Vermittlung und so hat auch Eurasierin Bonita ganz schnell die Pflegestelle für Chows verlassen. Wir wünschen ihr und ihrer neuen Familie noch ein recht langes und glückliches Zusammenleben.