Aron – Sechser im Lotto gesucht!

Aron

Rasse: Labradoodle
Geschlecht: männlich
Geboren: 27.10.2015
Verträglichkeit: lebt in der gemischten Gruppe
Katzen/ Kleintiere: eher nicht
Kinder: nein
Autofahren: macht er gerne
Alleine bleiben: nach Eingewöhnung vorstellbar
Besonderheit: Ressourcen-Verteidiger
Derzeit in unserer Auffangstation auf der schwäbischen Alb 

AronAronJa, Sie sehen und lesen richtig. Aron – im Juli 2017 als Pelle vermittelt – ist im November 2018 in unsere Auffangstation zurückgekehrt.
Nicht, dass er in seinem letzten Zuhause nichts gelernt hätte, aber Aron ist eine ‚hündische Lebensaufgabe‘. Durch sich ändernde Lebensumstände seiner neuen Familie begab er sich zunehmend auf den Weg zurück in seine alten Muster.

Aron

Im Fellkleid des Labradoodles geboren, entsteht leicht die Erwartung an einen unkomplizierten Familienhund, der aber bei Aron darin nicht vorzufinden ist.
Arons zentrales Thema ist die Verteidigung seiner Ressourcen. Was das ist, definiert er immer wieder aufs Neue. Natürlich geht es um Futter bis hin zum leeren Napf, Räume und Nähe zum Menschen, aber es kann morgen auch eine Wollmaus sein, die sich in einer Zimmerecke gerade bildet. Lässt Mensch es so weit kommen, dass Aron mit Drohen Erfolg hat, wird seine diesbezügliche Erfahrung nur bestätigt und gefestigt.

Aron

Aron braucht souveräne, vorausschauend agierende Menschen, die ihm stets die Entscheidungen abnehmen, bevor er sie trifft. Und genau das ist mit der Lebensaufgabe gemeint. Nachlässigkeiten in der liebevollen Konsequenz seines Menschen sollten sich möglichst nicht einschleichen.
Ein souveräner Ersthund könnte bei seiner Entwicklung unterstützend wirken.

Können SIE die Herausforderung annehmen? Dann freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme.

Das Team der Nothilfe für Polarhunde e.V., Freudenstadt

 

 

Diese Seite einem Freund mailen

 

Kontakt über:

letzte Bearbeitung am 12. Jan 19