Chloey

Chloey

Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich, kastriert
geb.: 1.5.2011
Verträglichkeit-Artgenossen: ja – siehe Text
-Katzen/Kleintiere: nein
-Kinder: ja
Autofahren: ja
stubenrein: ja
Alleinebleiben: ja
derzeit in unserer Auffangstation auf der Schwäb.Alb 

Update 10.05.2018

Chloey

ChloeyChloeyChloey hat sich mittlerweile an die Abläufe in der Station gewöhnt und gemerkt, dass sie mit ihrer lange geübten Strategie – alle Fäden in der Hand zu halten – hier nicht weiterkommt.

So gibt sie sich im Gehege jetzt auch schon wesentlich gelassener als zu Anfang, es war sogar möglich, einen weiteren Rüden in die Gruppe zu integrieren. Auch kann sie, ab und an, am Hallenauslauf, mit ausgewählten anderen Hunden teilnehmen, ohne Streit vom Zaun zu brechen.

Erlebt man die Hündin draußen, beim Spaziergang, ist sie sowieso ein Sonnenschein, immer gutgelaunt wirft sie Stöckchen in die Luft, fängt wieder auf und wirkt völlig losgelöst und frei. Eine absolut traumhafte Begleiterin.

Chloey

Dies darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass sie eine ganz besondere Hündin, mit ganz besonderen Eigenheiten ist.
Zum einen ist bei ihr die allseits bekannte „Nordische Sturheit“ deutlich zu erkennen, zum anderen benötigt Chloey eine konsequente, sensible Führung.

Chloey

Ihre künftigen Menschen sollten lernen, sie gut einzuschätzen, um sie in den erforderlichen Momenten mit einer gelungenen Mischung aus Feingefühl – Konsequenz und Durchsetzungsvermögen – entsprechend anzuleiten.

Das Team der NfP – Freudenstadt

 


 

ChloeyChloey wurde wegen Überforderung abgegeben.

Die blonde Hündin ist Menschen gegenüber freundlich, offen und aufgeschlossen, zeigt jedoch auch, ob sie gerade gestreichelt werden will oder eben nicht.

Das Laufen mit ihr macht richtig Laune, ist sie doch eine lustige, fröhliche Begleiterin, die auch kleinen Suchspielen während des Spaziergangs nicht abgeneigt ist.

ChloeyMomentan lebt sie mit 3 Rüden in einer Gruppe, was grundsätzlich auch funktioniert, dennoch ist ihr Verhalten gegenüber Artgenossen nicht leicht zu definieren, da sie in gewissen Situationen dazu neigt, diese attackieren zu wollen. 

Gibt man ihr jedoch klar zu verstehen, dass derartige Übergriffe keinesfalls geduldet werden, akzeptiert sie dies sofort. Wir gehen davon aus, dass sie im Umgang mit Artgenossen prinzipiell etwas verunsichert ist.

Chloey ist durchaus als eigenständige Persönlichkeit zu sehen, die eine klare, souveräne Führung benötigt und die wir bevorzugt als Einzelhund  vermitteln möchten.

Chloey

Das Team der Nothilfe für Polarhunde e.V., Freudenstadt

 

 

Diese Seite einem Freund mailen

 

Kontakt über:

letzte Bearbeitung am 10. Mai 18