Es berührt uns immer sehr, wenn ein Oldie-Rudel zu uns kommt.
Aber zum Glück haben Hunde uns eine Fähigkeit voraus: das Leben im HIER und JETZT.
(C.B.)

Lisa

Lisa

Rasse: Siberian Husky
Geschlecht: weiblich
Geboren: 21.06.2004
Kastriert: ja
Verträglichkeit: lebt in der gemischten Gruppe
Katzen/ Kleintiere: eher nein
Kinder: ja
Autofahren: ja
Alleine bleiben: nach Eingewöhnung in hündischer Gesellschaft vorstellbar
Besonderheit: Herzschwäche, schwerhörig

Derzeit in unserer Auffangstation auf der schwäbischen Alb

 

update 10.9.2018

Lisa

LisaLisa mit SemmelLisa gehört mit ihren 14 Lenzen gemeinsam mit ihrem langjährigen Gefährten Nanouk zu den derzeit ältesten Stationsbewohnern.

Sie ist eine fröhliche Vertreterin ihrer Rasse und immer gut gelaunt.
Körperlich ist sie einigermaßen gut in Form und läuft noch regelmäßige ½ stündige Gassirunden.
Lisa ist eine sehr nette Begleitung, die alleine genauso angenehm läuft, wie auch in der Gruppe.

Lisa

Sie liebt es, mit in die Halle genommen zu werden, wo sie dann alles inspiziert, was ihr interessant erscheint. So hoppelt sie in ihrer ganz eigenen lustigen Art, in einem Moment noch vor der Bürotüre herum, um dann im nächsten Moment „verschwunden“ zu sein. So scheint sie immer mal wieder urplötzlich, große Müdigkeit zu überfallen, sodass sie sich gleich und sofort hinlegen muss. So kann es passieren, dass Lisa im Dunkeln in unserer Wäschekammer liegt und dort tief und fest schläft.

Lisa

Lisa ist eine bezaubernde Hündin, die man einfach gerne haben muss.

Hat Lisa Ihr Interesse geweckt? Dann nichts wie ran ans Telefon oder Mail.

 


 

Lisa und TinkaAnlässlich des Todes seines Besitzers verliert ein fünf-köpfiges Rudel sein bisheriges Zuhause. Da es beim anstehenden Umzug der Witwe keine Möglichkeit gibt, die Hunde mitzunehmen, wurden sie am 12. August zu uns auf die Station gebracht.Lisa ruht

Sie haben ihr bisheriges Leben zusammen im Gehege verbracht und sind im Umgang miteinander und mit Menschen sehr freundlich. Wir durften sie alle schon mal abtasten und Entwurmen. Als nächstes werden sie jetzt unserer Tierärztin vorgestellt, die zu einem Hausbesuch zu den Oldies kommt.

Die 14-jährige Lisa ist die Gefährtin von Nanouk und die Mutter von Semmel, Tinka und Ronja.
Lisa ist eine eher zurückhaltende Hündin. Für ihr Herz bekommt sie täglich Medikamente und macht damit durchaus den Eindruck einer ‚rüstigen Rentnerin‘. Obwohl sie ihr erstes Abendessen verweigerte, durften wir ihr die Entwurmungstabletten geben und sie untersuchen. Zwischenzeitlich hat sie sich ein Hundebett im Schatten der Hütte ausgesucht, in welchem sie sich offensichtlich wohl fühlt und ihre – altersgemäß - ausgiebigen Schläfchen abhält. Am Abend hat sie dann sogar den Akita im Nachbargehege angespielt!

Da sie ein Leben lang mit ihrer hündischen Familie verbrachte, wäre es schön, wenn sie weiter die Gesellschaft eines Artgenossen hätte. Traumhaft wäre natürlich die Vermittlung im ‚Doppelpack‘ mit einem Hund aus ihrem Rudel.

Hätten SIE ein Plätzchen für einen schönen artgerechten Lebensabend für die liebevolle alte Dame? Dann nehmen Sie bitte gleich Kontakt mit uns auf.

Das Team der Nothilfe für Polarhunde e.V., Freudenstadt

 

 

Diese Seite einem Freund mailen

 

Kontakt über:

letzte Bearbeitung am 11. Sep 18