Es berührt uns immer sehr, wenn ein Oldie-Rudel zu uns kommt.
Aber zum Glück haben Hunde uns eine Fähigkeit voraus: das Leben im HIER und JETZT.
(C.B.)

Tinka

Tinka

Rasse: Hound (Husky-Pointer-Mix)
Geschlecht: weiblich
Geboren: 11.10.2006
Kastriert: ja
Verträglichkeit: lebt in der gemischten Gruppe
Katzen/ Kleintiere: eher nein
Kinder: ja
Autofahren: ja
Alleine bleiben: nach Eingewöhnung in hündischer Gesellschaft vorstellbar 

Derzeit in unserer Auffangstation auf der schwäbischen Alb

 

update 8.9.2018

Tinka

TinkaTinkaDie hübsche Tinka hat ein wenig die Mutterrolle in der Oldie-Gruppe übernommen. Fürsorglich ist sie darauf bedacht, dass sich sämtliche Mitglieder wohlfühlen. Alle werden von ihr etwas behütet, indem sie immer mal wieder von einem zum anderen schaut und gegebenenfalls auch deren Ohren leckt.

Vom Typ her ist sie oftmals zu hektisch und „betriebsam“, sodass es sinnvoll ist, dies zu unterbrechen und sie etwas „herunterzufahren“, was bedeutet, dass auch sie, wie ihr Bruder Semmel, nur einzeln spazieren geht.

Tinka

Ihr Alter von knapp 12 Jahren merkt man Tinka in keiner Sekunde an.
Sie ist enorm fit und gesundheitlich völlig unauffällig.

Tinka

Tinka – die Hündin mit der schönen Fellfarbe gehört noch lange nicht zum „alten Eisen“ - im Gegenteil, jeden Tag zeigt sie uns aufs Neue ihren Eifer und ihren Elan, und so ist es ihr absolut zuzutrauen, sich unter liebevoller Anleitung ihrer Menschen, nochmals in einem neuen Umfeld zurechtzufinden und einzugliedern.

Sie möchten Tinka gerne in Natura sehen? Gerne – vereinbaren Sie einfach einen Kennenlern-Termin

 


 

Tinka und SemmelTinka und LisaAnlässlich des Todes seines Besitzers verliert ein fünf-köpfiges Rudel sein bisheriges Zuhause. Da es beim anstehenden Umzug der Witwe keine Möglichkeit gibt, die Hunde mitzunehmen, wurden sie am 12. August zu uns auf die Station gebracht.

Sie haben ihr bisheriges Leben zusammen im Gehege verbracht und sind im Umgang miteinander und mit Menschen sehr freundlich. Wir durften sie alle schon mal abtasten und Entwurmen. Als nächstes werden sie jetzt unserer Tierärztin vorgestellt, die zu einem Hausbesuch zu den Oldies kommt.

Die fast 12-jährige Tinka ist die Tochter von Lisa und Nanouk. Sie stammt aus deren Wurf zusammen mit Semmel und Ronja.

Tinka, kam sozusagen als erste voll in der Station an. Sie kommt gut gelaunt auf uns Menschen zu, um sich streicheln zu lassen. Zwischendrin schaut sie kurz nach den anderen und vor allem - abwechselnd mit Semmel - nach Ronja, die sich erst mal in die große Hundehütte zurückgezogen hat. Tinka steht voll im Leben und scheint die ‚Sozialarbeiterin‘ der Gruppe zu sein.

Tinka

Da sie ein Leben lang mit ihrer hündischen Familie verbrachte, wäre es schön, wenn sie weiter die Gesellschaft eines Artgenossen hätte. Traumhaft wäre natürlich die Vermittlung im ‚Doppelpack‘ mit einem Hund aus ihrem Rudel.

Hat Tinka IHR Interesse geweckt? Dann nehmen Sie bitte gleich Kontakt mit uns auf.

Das Team der Nothilfe für Polarhunde e.V., Freudenstadt

 

 

Diese Seite einem Freund mailen

 

Kontakt über:

letzte Bearbeitung am 10. Sep 18