Seite 1

Hier stellen wir ihnen dringende Notfälle anderer Tierschutzorganisationen vor

Bei den hier vorgestellten Hunden handelt es sich um dringend zu vermittelnde Hunde anderer Organisationen / Tierheime, bei denen der betreffende Hund seiner Rasse wegen nicht unbedingt gesucht wird oder um behinderte, kranke und oder ältere Hunde, die es in der Vermittlung generell schwer haben. Zusätzlich finden Sie hier auch "Doppelpacks", die so sehr aneinander hängen, dass die zuständigen Vermittler sie nicht trennen können.

Diese Hunde werden nicht über die NfP vermittelt, sondern ausschließlich über den angegebenen Kontakt. Die Beschreibungen und Fotos sind von den vermittelnden Organisationen selbst und wurden von uns lediglich ohne Änderungen übernommen. Aus gegebenem Anlass müssen wir die Zeiträume für diese Tiere begrenzen, da viele Tierschutzkollegen uns über ihre Vermittlungserfolge nicht informieren. So nehmen sie anderen, wirklichen Notfällen eine Chance auf Vermittlung.


   Seite 1, 2, 3, 4, 5

 

Vier neugeborene Hundebabys einfach im Wald wie Müll entsorgt

Die Hündin Hope, wir wollen sie voller Hoffnung einmal so nennen, hatte ihre Babies ca. 63 Tage ausgetragen.

FlummyEine sehr anstrengende und kräftezehrende Zeit, die am Ende als Belohnung mindestens 4 wundervolle Hundebabies bereit halten sollte.
Die Besitzer von Hope hatten allerdings keine Lust auf die Neugeborenen, nahmen sie der Mutter direkt nach der Geburt weg und entsorgten sie wie Müll im Wald.
Die Babies waren bereits von Fliegen und Parasiten übersät, hilflos, die Augen noch geschlossen wären sie so bei lebendigem Leib aufgefressen worden.

Die Zwerge wurden bei uns aufgenommen und wir taten alles in unserer Macht stehende, um sie durchzubringen.

Die vier Welpen waren sehr schwach und ihr Darm arbeitete nicht richtig, aber wir würden um sie kämpfen und hoffen, dass trotz denkbar schlechtestem Start prachtvolle und gesunde Hunde aus ihnen werden.Ferry
Trotz aller liebevoller Bemühungen hat es der Schwächste der drei Welpen es jedoch nicht geschafft.

Der kleine Finley wog nur die Hälfte seiner drei Geschwister und hatte damit die denkbar schlechtesten Voraussetzungen.
Wir kämpften rund um die Uhr um sein Leben - leider vergeblich.

Seine Geschwister Fancy (Hündin), Flummy und Ferry (Rüden) aber tranken fleißig alle 2-3 Stunden rund um die Uhr und kamen so nach und nach zu Kräften und entwickelten sich wie ganz normale Hundebabys.

Nach etwa 10 Tagen hatten sie ihr Gewicht bereits verdoppelt und tranken in mehr als 80 Mahlzeiten mehr als 9 Liter Welpenmilch sowie über eine Packung Fencheltee.

Dies bedeutete eine Betreuung rund um die Uhr, denn die Verdauung musste mittels Massagen ständig auf Trab gehalten werden.

Fancy

Die kleinen Husky-Mixe wurden am 29.06.2018 geboren machen sich auf die Suche nach einem eigenen Zuhause.

Interessenten wenden sich ausschließlich an:

Association CANIMA
20 rue de Tallans
25680 Avilley, France
Sandra Hummel
info@canima.info

 


Ntscho Tschi - vorgestellt von Grund zur Hoffnung e.V.

Ntscho TschiWenn man an dem Auslauf von Ntscho Tschi vorbeikommt, fällt sie einem sofort auf!

Ntscho Tschi hat stahlblaue Augen und eine wunderschöne Fellzeichnung im Gesicht. Durch diese Gesichtszüge und die Kopfform hat sie große Ähnlichkeit mit einem Husky. Ntscho Tschi hat eine Schulterhöhe von ca. 48/49 cm und kurzes, aber richtig dickes Fell. Mit der richtigen Fellpflege würde ihr Fell sicherlich wieder richtig schön glänzen!Ntscho Tschi

Ntscho Tschi wurde ca. im August 2014 geboren und kam Anfang 2018 wieder ins Tierheim in Schumen. Wir wissen nicht viel über das Leben von der bildhübschen Hündin, aber wir können uns vorstellen, dass sie bisher vielleicht nicht die besten Erfahrungen mit Menschen gemacht hat, denn sie duckt sich weg, wenn man auf sie zukommt. Ntscho Tschi kommt auch von sich aus noch nicht auf die Menschen zu. Wir sind uns aber sicher, dass sich das schnell ändern wird, sobald sie merkt, dass sie nichts zu befürchten hat und vertrauen kann.
In ihrem Auslauf gehört Ntscho Tschi eher zu den zurückhaltenden Hunden, die sich das Geschehen am liebsten von den Dächern der Hundehütten aus anschaut. Sie springt von Dach zu Dach und bewegt sich überwiegend dort.
Fest steht, dass Ntscho Tschi sich eigentlich sehr gerne bewegt! Als wir mit ihr außerhalb des Tierheims spazieren waren, hat man gemerkt wie viel Spaß ihr das macht und wie gerne sie am liebsten losrennen würde. Sie muss das natürlich noch lernen und würde sich sehr über aktive Menschen freuen, die Freude daran haben, sie auszulasten.
Ntscho Tschi ist ein toller Hund, der es so verdient hätte, endlich ein endgültiges Zuhause zu finden!
Ntscho Tschi ist geimpft, gechipt und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen.

Link zu ihrem´ Profil: https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/hündinnen/ntscho-tschi/
Video von Ntscho Tschi:   https://www.youtube.com/watch?time_continue=26&v=nLFTZ_k1zkE

Interessenten wenden sich an:

Grund zur Hoffnung e.V.
Büdesheimer Str. 7
61184 Karben
Gabi Flückiger
info@grund-zur-hoffnung.org
Tel. 06039-938 938

 


Seite 1, 2, 3, 4, 5