Seite 2

Hier stellen wir ihnen dringende Notfälle anderer Tierschutzorganisationen vor

Bei den hier vorgestellten Hunden handelt es sich um dringend zu vermittelnde Hunde anderer Organisationen / Tierheime, bei denen der betreffende Hund seiner Rasse wegen nicht unbedingt gesucht wird oder um behinderte, kranke und oder ältere Hunde, die es in der Vermittlung generell schwer haben. Zusätzlich finden Sie hier auch "Doppelpacks", die so sehr aneinander hängen, dass die zuständigen Vermittler sie nicht trennen können.

Diese Hunde werden nicht über die NfP vermittelt, sondern ausschließlich über den angegebenen Kontakt. Die Beschreibungen und Fotos sind von den vermittelnden Organisationen selbst und wurden von uns lediglich ohne Änderungen übernommen.  Aus gegebenem Anlass müssen wir die Zeiträume für diese Tiere begrenzen, da viele Tierschutzkollegen uns über ihre Vermittlungserfolge nicht informieren. So nehmen sie anderen, wirklichen Notfällen eine Chance auf Vermittlung.


  Seite 1, 2, 3, 4, 5

 

 

Haruna - vorgestellt von der Pfotenhilfe ohne Grenzen e.V.

HarunaHarunaSchon seit dem Tag ihrer Ankunft in ihrer Pflegestelle in 29690 Essel bezaubert Haruna alle und jeden mit ihrer freundlichen und aufgeschlossenen Art. Ihr sonniges Gemüt und das ausgeglichene Wesen hat sie bereits aus Rumänien mitgebracht. Sie war von Anfang an stubenrein, recht umweltsicher, menschenbezogen und so verschmust, dass sie sich wahlweise auf den Rücken rollt, um sich am Bauch kraulen zu lassen oder aber versucht, in ihre Menschen hinzueinkriechen.

Auf ihrer Pflegestelle hat die dreijährige Husky-Hündin (geb. ca. 2018) nun noch das Glück, von einem gemischten Rudel mit sechs weiteren Hunden angelernt zu werden: wie man in der Stadt und in der Natur manierlich an der Leine läuft und dabei auf das "andere Ende" achtet, wie man anderen Hunden respektvoll gegenübertritt, wie man Grenzen akzeptiert und auch mal stundenweise allein bleibt. Im Haus verhält sich Haruna nach ausgiebigen Spaziergängen grundsätzlich ruhig. Sie liebt es, sich auf dem Sofa zu wälzen, sich die Decken zurecht zu legen und es sich so bequem zu machen.

Alles in allem Haruna ist ein Traumhund, vor allem für Huskyliebhaber. Denn auch, wenn wir nicht wissen, ob die schöne Haruna reinrassig ist oder nicht, zeigt sie in ihrem Verhalten sehr viele rassetypische Merkmale auf. So bellt Haruna z.B. nicht, sondern verständigt sich vorzugsweise durch heulen, singen und reden mit Artgenossen oder Menschen. Ihr Bewegungsdrang ist, ebenso wie der Jagdtrieb, rasseentsprechend ausgeprägt. Joggen, Radfahren, aber auch Hundesportarten wie Canicross oder Zughundesport kommen Harunas Bewegunsprofil entgegen. Haruna

In ihrem neuen Zuhause sollte man also viel Zeit und Lust an ausgiebiger und zügiger Bewegung in der Natur haben und beachten, dass man aufgrund der Hitzeempfindlichkeit von Huskys diese Ausflüge im Sommer in die Randstunden des Tages legt. Damit Haruna trotz des Jagdtriebes auch mal abgeleint nach Herzenslust toben kann, wäre ein gut eingezäunter Garten oder Auslauf toll. Hundekumpels im neuen Zuhause, vor allem die männlichen, würden die soziale Hündin sicher begeistern, Katzen vermutlich weniger ...

Wer also am Husky nicht nur das hübsche Aussehen und die Freundlichkeit liebt, sondern auch ihre Eigenarten, wer sich auf ihre spezifischen Bedürfnisse einstellen mag, für entsprechende körperliche und mentale Auslastung sowie eine sichere Führung sorgt, wir in Haruna die perfekte Begleiterin durch Dick und Dünn finden und viel Freude mit ihr haben.

Die nordische Schönheit ist natürlich kastriert, geimpft und gechippt.

Interessenten wenden sich ausschließlich an:

Pfotenhilfe ohne Grenzen e.V.
Mühlenweg 30 A
44809 Bochum
Bettina Blomberg,
blomberg@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de
Tel: 0157-57168926

 


Najoh - vorgestellt vom Tierschutz Wörrstadt
Najoh

NajohNajohNajoh, geb. Jan. 2020, Samojedenrüde, kastr., 58 cm / 27 Kg

Najoh kommt ursprünglich aus Shanghai. Er wurde sehr jung aufgelesen und hatte das Glück bis zur Ausreise, die sich durch Corona leider 8 Monate hinzog, auf einer guten Pflegestelle zu leben.

Najoh ist sehr aufgeschlossen, gutmütig, immer gut gelaunt und mit einem super Sozialverhalten. Er liebt andere Hunde, ist sehr verspielt mit Hunden wie mit Spielzeug. Er stellt sich rasch auf sein jeweiliges Gegenüber ein und passt sein Spielverhalten an.

Er lebt bei uns derzeit in einer vierer Rüdengruppe. Najoh erzählt gerne, ist mit jedem, ob Mensch, ob Hund gut Freund. Er kann stundenweise alleine bleiben, läuft recht gut an der Leine und fährt im Auto mit. Najoh sucht ein Zuhause mit verspieltem, am liebsten nordischem Hundekumpel im ländlichen Bereich.

Najoh

 

Interessenten wenden sich ausschließlich an:

 Tierschutz Wörrstadt-Hunde suchen ein Zuhause e.V.
Sulzheimerstrasse 2
Karin Schramm, HundekontaktAOL.com
Telefonnummer 0177-6905712

 


Semmeli - vorgestellt von Stray – einsame Vierbeiner e. V

Semeli – für sie fängt das Leben jetzt erst an

SemeliRasse: Husky-Mix
Geschlecht: weiblich, kastriert
Geboren: ca. 2010/2011
Gewicht: ca. 28 kg
Verträglichkeit: lebt in der Pflegestelle in einer gemischten Gruppe
Katzen: können wir noch nicht sagen, Semeli kennt noch keine Katzen
Kinder: sollten standfest sein, da Semeli manchmal vor Freude an Menschen „hochsteigt“
Autofahren: macht sie gerne, schaut dann interessiert in die Umgebung
Alleine bleiben: nach Eingewöhnung Semeli

Semeli wurde in Griechenland auf der Straße geboren. Dann holte sie eine Frau zu sich. Leider handelte es sich bei dieser Frau um eine Hundesammlerin. Semeli „lebte“ neun lange Jahre lang bei dieser Frau, in einem kleinen Zwinger, ohne Auslauf, oft nicht genügend Futter und Wasser, oft verdorbenes Futter und faules Wasser, im Sommer der Hitze, im Winter der Kälte ausgesetzt. Dann starb die Hundesammlerin, und Tierschützer durften sich endlich um Semeli und ihre Leidensgenoss*innen kümmern.

Früher durften die Tierschützer ab und zu (je nach Laune der Hundesammlerin) auf das Gelände, und aus dieser Zeit kennen sie Semeli. Eine sehr junge und sehr aktive Hündin war Semeli damals. Nach dem Tod der Hundesammlerin im Herbst 2020 sahen die Tierschützer Semeli das erste Mal nach vielen Jahren wieder. Ein bisschen grau ist das Schnäuzchen geworden, doch ihr verspieltes Naturell hat sie sich bewahren können. Und sie ist unglaublich verschmust.

Die Tierschützer brachten Semeli bei einer Pflegestelle unter. Hier durfte Semeli das erste Mal spazieren gehen, sie spürte zum ersten Mal wieder Gras unter den Pfoten. Die Fotos zeigen sie bei ihrem ersten Spaziergang. Semeli

„Sie ging gut mit, war total interessiert und hat es so sehr genossen“ schreibt ihre Betreuerin. Semeli hat keine Vorbehalte gegenüber Menschen. Als die Tierschützerin sie in ihrer Pflegestelle besuchte, kam Semeli gleich an, wollte gestreichelt werden und spielen.

Gesundheitlich geht es Semeli sehr gut. Sie genießt das Spielen auf dem großen sauberen Grundstück der Pflegefamilie, das gute Futter, die Aufmerksamkeit und die Streicheleinheiten.

Im Haus verhält sie sich ruhig, ist stubenrein, macht nichts kaputt. Immer noch etwas ungläubig schaut Semeli angesichts des Futter-Eimers. „Ist das für mich? So gutes Futter?“

„Auch bei Tierarzt war sie o. k. und nicht sehr gestresst“, schreibt ihre Betreuerin. Und weiter: „Mit dem Alter ist Semeli etwas ruhiger geworden, doch sie hat noch immer viel Energie und spielt sehr gern mit ihren Freundinnen. Eine wunderbare, unglaublich schöne Hündin, die es nicht verdient hat, so viele Jahre in diesem Drecksloch eingesperrt gewesen zu sein ....“

Semeli geht es in der Pflegestelle gut, aber Pflegestelle in Griechenland heißt Pflegestelle für oft 20 Hunde und mehr zu sein. Möchten Sie Semeli zeigen, wie es sich anfühlt, nicht eine unter vielen, sondern geliebtes und vollwertiges Familienmitglied zu sein? Dann wenden Sie sich bitte an Stray-einsame-Vierbeiner, die Kontaktdaten finden Sie im Anschluss.

 

 

 

Interessenten wenden sich ausschließlich an:

Tierschutzverein Stray – einsame Vierbeiner e. V.
Sudetenstraße 26
40822 Mettmann
Tina Glawion
E-Mail:
t.glawion@stray-ev.de
Telefon 08136 304 7285

 

 

Seite 1, 2, 3, 4, 5