Seite 3

Hier stellen wir ihnen dringende Notfälle anderer Tierschutzorganisationen vor

Bei den hier vorgestellten Hunden handelt es sich um dringend zu vermittelnde Hunde anderer Organisationen / Tierheime, bei denen der betreffende Hund seiner Rasse wegen nicht unbedingt gesucht wird oder um behinderte, kranke und oder ältere Hunde, die es in der Vermittlung generell schwer haben. Zusätzlich finden Sie hier auch "Doppelpacks", die so sehr aneinander hängen, dass die zuständigen Vermittler sie nicht trennen können.

Diese Hunde werden nicht über die NfP vermittelt, sondern ausschließlich über den angegebenen Kontakt. Die Beschreibungen und Fotos sind von den vermittelnden Organisationen selbst und wurden von uns lediglich ohne Änderungen übernommen.  Aus gegebenem Anlaß müssen wir die Zeiträume für diese Tiere begrenzen, da viele Tierschutzkollegen uns über ihre Vermittlungserfolge nicht informieren. So nehmen sie anderen wirklichen Notfällen eine Chance auf Vermittliung.


   Seite 1, 2, 3, 4, 5

 

LAYA – Traumhündin wartet voller Hoffnung und Sehnsucht

LayaRASSE: Husky-Laika Mix
CHARAKTER: freundlich, sehr anhänglich und menschenbezogen, verträglich
GESCHLECHT: Hündin, kastriert (bei Ausreise)
ALTER: ca. 7-8 Jahre (geb. ca. 2014/13)
GRÖßE: ~ 58 cm
KATZENVERTRÄGLICH: nicht bekannt
DERZEITIGER AUFENTHALTSORT: Tierheim Spanien, Aufnahmedatum: 31.7.2021
VERMITTLUNGSBEREICH: Deutschland, bundesweit

LayaFundhündin LAYA wurde an einem Urlaubsort an der Costa Brava gefunden und ins Tierheim gebracht. Ein Chip konnte nicht festgestellt werden und bislang hat sich niemand nach der charmanten Hündin erkundigt. Offenbar war LAYA nicht mehr erwünscht und wurde ausgesetzt.

LAYA zeigt sich im Tierheim als unglaublich menschenbezogene, offene, neugierige und reizende Hundedame. Kommen Besucher an ihrem Zwinger vorbei, freut sich LAYA immer riesig und buhlt um jede kleine Aufmerksamkeit. Sie sucht stets die Nähe und den Kontakt zum Menschen und verbreitet dabei immer positive Energie. Im Tierheim verhält sie sich allen Besuchern gegenüber äußerst aufgeschlossen und zutraulich – sie schmiegt sich vertrauensvoll an, als wolle LAYA sagen: »Darf ich mit dir kommen?«

LAYA, die immer freundliche und lachende Hündin ist schlichtweg ein rundum bezaubernder Sonnenschein auf vier Pfoten und umso unverständlicher ist es, wie sich eine so tolle Hündin im Tierheim wiederfinden konnte. Dabei ist LAYA mit ihren ca. 7- 8 Jahren ist LAYA in einem wunderbaren Alter – die stürmische Jugendzeit liegt hinter ihr, zu den Senioren gehört sie aber noch lange nicht. LAYA ist noch aktiv, bewegungsfreudig und topfit - was will man mehr von einem (älteren) Hund?!Laya

Mit Artgenossen kommt LAYA gut aus; ihren Zwinger teilt sie sich mit weiteren Hündinnen und zeigt sich durchweg verträglich und sozial, aber es ist sehr schwer für LAYA im Zwinger zu leben, denn "ihre" Menschen fehlen ihr außerordentlich. Es ist davon auszugehen, dass LAYA ein fürsorgendes Zuhause hatte, umso mehr leidet LAYA unter der fehlenden menschlichen Zuwendung und der Isolation. Mal steht sie am Gitter ihres Zwingers und empört sich über die ihr widerfahrene Ungerechtigkeit, mal liegt sie deprimiert auf dem Boden ihres Zwingers und schaut ins Leere.

LAYA wartet nun voller Hoffnung und Sehnsucht auf ihre zweite Chance bei verlässlichen Menschen, die regelmäßige Spaziergänge oder Wanderungen unternehmen, und sich eine treue, liebenswerte und noch agile Begleiterin an ihrer Seite wünschen. Wer gibt der bezaubernden LAYA neue Hoffnung und ein Versprechen auf Lebenszeit?

HP-Link_LAYA (weitere Fotos & Videos):
https://www.heimatlose-hunde.de/laya/

LAYA ist bei ihrer Ausreise kastriert, geimpft, entwurmt, gechipt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und besitzt einen gültigen EU-Heimtierausweis.

Vermittelt wird LAYA nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr.

Interessenten wenden sich ausschließlich an:

Heimatlose Hunde e.V.
Weingartenstraße 13
61184 Karben
Tel. 0172-6966577
Mail: info@heimatlose-hunde.de | Heimatlose Hunde e.V.


Akita Inu Rüde geb. 25.01.2021 50cm 19kg

AkkiAkkiAkki ist ein Hund mit guten Charaktereigenschaften. Er ist mit ganz viel Zuwendung unter besten Umständen mit seinen Hundefreunden aufgewachsen und noch sehr verspielt. Akki ist schon stubenrein.

Unser "Bärchen" wird ein großer Hund mit speziellen Bedürfnissen werden. Er möchte geliebt, respektiert und entsprechend ausgelastet werden. Wir suchen für Akki ein fürsorgliches Zuhause, wo er viel Zuneigung findet und sich die neuen Besitzer bewusst sind, dass man in den ersten drei Jahren sehr viel Zeit in die Erziehung investieren muss.

Um es gleich vorweg zu sagen: Akki möchten wir nur in geeignete Hände an Liebhaber dieser Rasse, an Menschen mit Akita-Erfahrung, vermitteln. Die neuen Besitzer sollten sich der Verantwortung bei einem großen Hund bewusst sein, Rasseerfahrung, Zeit und einen umzäunten Garten bieten können.

Akki ist tierärztlich untersucht, geimpft, entwurmt und gechipt.

 

 

 

 

Interessenten wenden sich ausschließlich an:

Hundehilfe Nahe Saare.V.
55767 Siesbach
Schützenstraße 10
Mail
info@hundehilfe-nahe-saar.de
Tel. 06781-367067

 


Trigo

TrigoTrigoTrigo ist ein ca. 5-jähriger, freundlicher Rüde aus dem Tierschutz, der sich bei einer Schulterhöhe von ca. 49 cm gut händeln lässt. Er ist geimpft, gechipt und kastriert. Mit Kindern kommt er prima aus und geht auch mit den Kleinsten immer rücksichtsvoll um. Katzen und Kleintiere sollten dagegen nicht in seinem neuen Zuhause leben. Hunden gegenüber verhält sich Trigo größtenteils souverän. Manchmal lässt er sich zum Spielen auffordern, meist steht er aber über den Dingen und sucht lieber die Nähe zu seinem Menschen.

Und das ist es auch, was Trigo ausmacht: er ist ein riesiger Menschenfreund. Mit seinem Menschen möchte er, nach einer angemessenen Kennenlernphase, eine sehr, sehr enge Bindung eingehen und ihn auf Schritt und Tritt begleiten und am liebsten sogar in ihn reinkriechen. Trigo zeigt seinem Menschen genau, was er möchte, mit ihm zieht ein abolut ehrlicher und loyaler Begleiter für alle Lebenslagen bei Ihnen ein.

Leinenführig ist der hübsche Rüde, was auch sehr wichtig ist, weil er wegen seines Jagdtriebs nicht so ohne weiteres im Freilauf unterwegs sein können wird. Wenn das Vertrauen zu seinem Menschen einmal aufgebaut ist und der Rückruf trainiert wurde, dann ist Trigo gut abrufbar, aber bis dahin ist die Nutzung einer Schleppleine empfehlenswert. Trigo blüht draußen absolut auf, er ist der Inbegriff eines Naturburschen. Für Entdeckungstouren und ausgiebige Waldrunden ist er immer zu haben, denn da gibt es viel zu erleben und vor allem zu erschnüffeln – und danach wird bitteschön zusammen auf dem Sofa gekuschelt!

Leider wurde Trigo Leishmaniose positiv getestet, was ihn dank einer gut eingestellten Medikation nicht beeinträchtigt. Diese Erkrankung sollte jährlich durch einen Bluttest beim Tierarzt im Auge behalten werden, damit er weiterhin symptomfrei leben kann. Weitere Infos dazu auf unsere Homepage oder im persönlichen Gespräch.

 

Interessenten wenden sich ausschließlich an:

Zypernpfoten in Not e.V
 Zypernpfoten in Not e.V.
Industriestr. 17
96145 Seßlach
Frau Gertrud Frerichs
verein@zypernpfoten-in-not.de
Tel.  09569-924233 oder 176-31637104


Seite 1, 2, 3, 4, 5