Plötzlich sprachlos – was dann?

Ein schwerer Unfall, ein ernstes gesundheitliches Problem – Sie sind bewusstlos, können sich nicht mehr mitteilen  … Ja, das sind Dinge, mit denen wir uns nicht gerne beschäftigen, die wir weit von uns schieben, trotzdem wohlwissend, dass es jedem von uns jeden Augenblick passieren kann.

Und wenn dieses Schreckliche passiert, wenn Sie ohne Ihren Vierbeiner außer Haus sind, wenn dieser alleine zu Hause ist? D. h. nicht nur ein Vierbeiner (Hund, Katze, Pferd, Nager etc.), auch ein Gefiederter, ein Schuppentierchen …  Eine Notfallkarte im Portemonnaie oder an Ihrem Schlüsselbund informiert Ihre Helfer, dass zuhause jemand wartet, der versorgt werden muss.

Wir haben für Sie zwei Varianten einer solchen Notfallkarte herausgefunden:

1.       Bei https://www.tierschutz-shop.de/visitenkarte/ können Sie kostenlos eine Notfallkarte (in Scheckkartengröße) als pdf herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und zurechtschneiden.

Notfallkarte für Haustierbesitzer

2.       Bei https://www.haustier-notfallkarte.de/ gibt es Notfallkarten im Scheckkartenformat oder als Schlüsselbundanhänger aus nahezu unverwüstlichem Hartplastik in der Signalfarbe gelb mit schwarzer Schrift. Die „Scheckkarte“ kostet € 3,90, der Schlüsselbundanhänger € 4,90, als Set kostet beides zusammen € 7,90.

Und natürlich können Sie sich auch Ihre ganz individuelle Notfallkarte, z. B. mit Namen und Foto IHRES Haustieres, selbst gestalten.

Eine sinnvolle Investition, oder?
 Das Team der Nothilfe für Polarhunde e. V.

Diese interessante Seite einem Freund senden

zurück