Pfotenpflege Huskies

Huskies, Schnee und Minusgrade gehören untrennbar zusammen. Leider bietet die kalte Jahreszeit aber nicht nur Positives für den geliebten Vierbeiner. Kaum fallen die ersten Schneeflocken, Streuen viele Menschen ohne Rücksicht auf Tier oder Pflanzenwelt. Gerade als Hundebesitzer müssen Sie sich der Probleme und Gefahren bewusst sein die von Salz und Streusplitt ausgehen: Splittbrocken oder scharfkantiger Schnee führen häufig zu Rissen in der Ballenhaut. Wenn in diese Verletzungen dann aggressives Streusalz eindringt, kommt es zu Verätzungen und starkem Brennen. Der Husky beginnt die Pfoten abzulecken und nimmt dadurch große Mengen des ungesunden Streusalzes und andere Schadstoffe auf. Zusätzlich können sich durch das starke Belecken Entzündungen an den Zwischenzehenhäuten entwickeln, die besonders unangenehm sind und sich meistens nur schwer in den Griff bekommen lassen.

Schutz- und Pflegemaßnahmen für die empfindlichen Hundepfoten

Schnee ist der perfekte Untergrund für Huskies - Salz und Split dagegen reines Gift. Aus diesem Grund sollten Sie regelmäßig die Pfoten Ihres Hundes kontrollieren und entsprechend pflegen. Übermäßiges Fell zwischen den Ballen sollte gekürzt werden. Dies verhindert im Winter, dass sich Schnee und Eis zwischen den Zehen absetzen können. Im Sommer schützt dieses Vorgehen zusätzlich vor Verklebungen und Verfilzungen durch Dreck. Nach jedem winterlichen Spaziergang beugt ein Abspülen der Pfoten mit lauwarmem Wasser möglichen Reizungen und Entzündungen durch Salz und Streusplitt vor. Anschließend werden die Ballen mit Vaseline geschützt, die ja sowohl bei Mensch und Tier bei fast allem hilft.
Wer auf Nummer sicher gehen möchte, schmiert die Ballen seines Huskies vor dem Spaziergang zusätzlich mit einer Pfotenschutzsalbe ein.

Rundumschutz durch Pfotenschuhe

Wem das ganze Cremen, Kontrollieren und Waschen zu umständlich ist, der sollte auf spezielle Hundeschuhe, sogenannte Booties zurückgreifen. Diese sind im Tierbedarfshandel, über den Tierarzt erhältlich oder auch hier online zu bestellen. Besonders wenn der Husky im Training steht und viel auf ungünstigen Untergründen wie harschigem Schnee läuft, sind passende Pfotenschuhe unverzichtbar. Zusätzlich schützen sie in der warmen Jahreszeit vor Verletzungen durch Glasscherben oder scharfkantigen Schotter.

 

 

Diese interessante Seite einem Freund senden

zurück