Nothilfe fuer Polarhunde. Freudenstadt


letzte Aktualisierung 21.05.2022

N E W S

„Save the Date“

Viel zu lange ist es her, dass wir Sie auf dem Hasleberg in größerer Anzahl begrü-ßen durften, um mit Ihnen zu sprechen, zu essen und zu lachen. Es fehlt uns, von unseren ehemaligen Schützlingen und ihren Menschen zu hören und einfach mal wieder einen Tag lang ganz viel Leben auf der Station zu haben.

Sofern es die Pandemielage zulässt würden wir uns freuen, mit Ihnen am 03.09.2022 auf unserer Auffangstation ein Sommerfest zu feiern. Vielleicht wollen Sie sich den Termin schon mal vormerken? Weitere Infos folgen.
 

 
 

21.05.2022
Tanyan und Wasté Tanyan und Wasté

Ende August 2021 kamen die beiden Siberian Huskys Tanyan und Wasté in unsere Auffangstation auf der Schwäbischen Alb. Das am 15.08.2014 geborene Geschwisterpaar war von Hand aufgezogen worden und so immer zusammen.
So war klar, dass wir sie nur als Doppelpack vermitteln können. Zudem waren beide Hunde extrem aufgeregt und brauchten eine ruhige Umgebung.
Nicht einmal zum Spazieren gehen konnte das eingeschworene Team getrennt werden.
Sehr verschmust und menschenbezogen eroberten die beiden aber schnell die Herzen der Pflegerinnen und so mancher Gassigänger.
Trotz der erschwerten Vermittlungsbedingungen meldete sich nach wenigen Monaten ein Interessent mit Hundeerfahrung, der ein schwervermittelbares Doppelpack Huskys suchte. Nach einigen Telefonaten war klar, das könnte passen...<klick>


14.05.2022
KatzenfutterHeute wollen wir den Katzenfreunden unter Euch/Ihnen einen kleinen Einblick in unsere Arbeit geben.

Der normale Tagesablauf beginnt für mich um 4:30 mit dem Reinigen der Katzentoiletten, Zusammenkehren und Wischen der Wohnung. Nun wird das Futter für die Katzen gerichtet. Lotte, die Diabetikerin ist wird getestet und nachdem alle ihr Futter bekommen haben bekommt sie ihre Insulinspritze. Chitto, der blind ist und zudem an Epilepsie leidet bekommt seine Medikamente, verklebte Augen werden gereinigt und Rotnäschen geputzt.
Dann wird das Futter der Hunde und ggf. Pflegehunde gerichtet...<klick>


07.05.2022
FirewindUpdate Firewind April 2022

Firewind kennen wir jetzt schon ein paar Monate und der erste Eindruck von ihm hat sich bestätigt. Er hat eine sehr ruhige Ausstrahlung, die sein Fellkleid nach dem Wechsel der Unterwolle unterstreicht.
Firewind wird regelmäßig von einem Paar in der umliegenden Natur ausgeführt...<klick>


04.05.2022
RozalieRozalie

Rozalie kam zusammen mit Rosi Ende März in unsere Auffangstation. Sie lebten bisher in Osteuropa, mehr ist uns über ihre Vorgeschichte nicht bekannt.
Beide zeigen sich freundlich und vertraut im Umgang mit Menschen und Artgenossen. Altersgemäß spielen sie auch sehr gerne.

Geht man mit ihnen in der Natur spazieren, laufen sie recht gut an der Leine und sind natürlich an der neuen Gegend interessiert und erschnüffeln gerne neue Eindrücke.
Rozalie lernen wir als die resolutere Hündin kennen. Im Zusammenleben mit ihren neuen Gehege-Mitbewohnern kann sie durchaus ihre Meinung äußern...<klick>


30.04.2022
RosiRosi

Rosi kam zusammen mit Rozalie Ende März in unsere Auffangstation. Sie lebten bisher in Osteuropa, mehr ist uns über ihre Vorgeschichte nicht bekannt.
Beide zeigen sich freundlich und vertraut im Umgang mit Menschen und Artgenossen. Altersgemäß spielen sie auch sehr gerne...<klick>


27.04.2022

Einfach mal lächeln. Den Moment nutzen um zu entschleunigen und sich am Anblick erfreuen...(klick)


23.04.2022
LillyNachdenkliches und Nützliches

Um unseren Miezen ein langes, gesundes und schmerzfreies Leben zu gewähren, sollten wir regelmäßig die Maulhöhle unserer Tiere inspizieren.
Laut Aussage meines Tierzahnarztes wäre es sogar vorteilhaft, die Zähne der Katze regelmäßig, d.h. täglich zu reinigen. Dies könnte so manchem Tier große Schmerzen und ggf. Zahnsanierungen durch Operationen ersparen.
Vielleicht schüttelt nun so manch einer, der das liest verständnislos den Kopf und überlegt, wie man auf die Idee kommt, seiner Katze die Zähne zu putzen. Folgende Geschichte soll zur Erklärung dienen:
Lilly kam im Alter von 16 Wochen zu mir. Sie wurde als kleines Babykätzchen auf Kreta in einem Mülleimer entsorgt. Eine Tierschützerin hat sie dort gefunden und mit nach Hause genommen. Die Kleine war in einem schlimmen Gesundheitszustand, verschnupft, verfloht und unterernährt. Ihre Augen waren durch den Katzenschnupfen so geschädigt, dass sie entfernt werden mussten...<klick>